Umbau der ehemaligen Licona-Fabrik (Erbauung Ende des 19. Jahrhunderts) zu 28 Wohneinheiten, teilweise in Loft-Charakter zur Nutzung von Künstlern als Ateliers.