REFERENZOBJEKTE

Hotel Sans Souci Wien

Das geschichtsträchtige Gebäude, unmittelbar an der Grenze zum ersten Bezirk, Ecke Burggasse/Museumstraße, wurde 1872 unter dem Architekten Josef Schenk errichtet. In seiner bewegten Vergangenheit beherbergte das wunderschöne Eckhaus, unmittelbar neben dem Volkstheater und dem MuseumsQuartier, unter anderem das bekannte Hotel Höller sowie den Gastronomiebetrieb „Zum Großen Zeisig“, in dem Johann Strauß seine Tritsch-Tratsch-Polka 1858 uraufführte. Nach Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten entstand im Dezember 2012 ein glamouröses Boutique-Hotel samt daran angeschlossenen „hotel-serviced“ High-End-Residences in den obersten vier Geschoßen. Das exklusive Luxushotel Sans Souci Wien vereint das unverwechselbare Design von „yoo“ mit der Toplage im Künstlerviertel Spittelberg mitten im kulturellen Zentrum Wiens. Durch die 63 individuell gestalteten Zimmer und Suiten zieht sich die entspannte Atmosphäre von unaufdringlichem Luxus. Diesen charakteristischen „Sans Souci“-Charme spürt man auch im Restaurant „La Veranda“, in der hoteleigenen Champagner Bar, im Veranstaltungsort „Le Salon“ und dem großzügigen Sans Souci SPA Club. www.sanssouci-wien.com

Read more

Nineteen

Inmitten der grünen Villengegenden von Glanzing und Grinzing bieten diese zwei Liegenschaften den zukünftigen Eigentümern individuelle Wohnungen mit einer überdurchschnittlich großen Anzahl an Balkonen, Terrassen oder Gartenflächen. Die Außenfassade wird in Klinkerziegeln ausgeführt, um das Projekt an das zeitlose Aussehen der klassischen Moderne anzulehnen. Die Sans Souci Group führt für die Eigentümer die komplette Projektentwicklung sowie das Projektmanagement und die Vermarktung durch.

Read more

Schloss Trautmannsdorf

Die Sans Souci Group hat dieses Baujuwel im Dezember 2013 erworben. Das seit Jahrzehnten im Dornröschenschlaf befindliche Schloss wurde in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt einer intensiven historischen Befundaufnahme unterzogen. Die historischen Recherchen haben bis dato einige Überraschungen ob der Geschichte des Gebäudes ergeben: so wurden z. B. hinter der klassizistischen Fassade (die Joseph Kornhäusel zugerechnet wird) große Teile der historischen Burg Trautmannsdorf aus dem 13. Jahrhundert wiederentdeckt. Auch hier darf man mit einem spannenden Projekt im Stil der Sans Souci Group rechnen. www.schlosstrautmannsdorf.at

Read more

Palais Wessely

Das ehrwürdige Palais Wessely, welches in den letzten Jahrzehnten durch einen 70er- Jahre-Bürokomplex (Firmenzentrale Esso) hofseitig erweitert wurde, konnte in seine Ursprünglichkeit zurückgeführt werden. Das hofseitige ehemalige Bürogebäude wurde in hochwertige Wohnungen umgestaltet. Die Sans Souci Group führte für den Eigentümer die komplette Projektentwicklung sowie das Projektmanagement und die Vermarktung durch. palais-wessely.at

Read more

Beatrix SPA

Die vier wunderschönen Zinshäuser, gleich beim Stadtpark, bestechen schon von außen durch ihre schönen Fassaden und die exponierte Lage. Durch die Sanierung des historischen Bestands und dem Ausbau des Dachgeschoßes entstanden luxuriöse Wohnungen in prominenter Lage. Schon ab den unteren Altbaugeschoßen bietet sich ein atemberaubender Blick über die Wiener Innenstadt. Die Fertigstellung erfolgte 2016.

Read more

Residences Sans Souci

Dachausbau im Zuge der Errichtung eines Deluxe-Boutique-Hotels zu 15 „hotelserviced“ High-End-Wohnungen auf 4 Geschossen mit außergewöhnlichem Blick über die Wiener Innenstadt. Das einzigartige City-View-Penthouse im letzten Dachgeschoss verfügt über eine Wohnfläche von 360 m² sowie 290 m² Terrasse und einem 360 Grad unverbaubaren Rundumblick. www.vorsorge-wohnung.at/projekte

Read more

Zeinlhofergasse 5 & 9

Renovierung und zweitstöckiger Ausbau zweier einzigartiger Zinshäuser des Architektenduos Helmer & Fellner (Wiener Konzerthaus, Ronacher, Volkstheater, usw.) in besonderer Umgebung (durch kleine Vorgärten geprägt – wie man sie sonst aus London gewohnt ist).

Read more

Mahlerstraße 9

Projektierung des Eckzinshauses, welches im Jahre 1868 nach den Plänen des Architekten Ferdinand Schlaf errichtet wurde, und Erwirkung einer Baugenehmigung für einen Dachzu- und ausbaues, Verkauf nach nach Abschluss der Projektierung vor Baubeginn.

Read more

Kunsthaus Wien

Investment in eine Immobilie und in ein Kunstwerk. Das ursprüngliche Fabriksgebäude der Firma Thonet wurde Ende der 80er Jahre von Friedensreich Hundertwasser umgestaltet. Das nunmehrige „Hundertwasser Kunsthaus’“ gehört seit Jahren zu einer der fixen Sehenswürdigkeiten in Wien. Das Baujuwel wurde durch die Sans Souci Group Ende 2013 an einen der weltweit größten Hundertwassersammler verkauft.

Read more